Pro A-Block! Ausweitung der Kampfzone.

Bilder Upload

Nach dem jämmerlichen Versagen von D- und E-Block beim Spitzenspiel gegen die zweite Mannschaft des FCK wird der Bedarf in der Blocktrennungsfrage endlich zu handeln immer offensichtlicher. Da beide Blöcke für die Ideologie des jeweils anderen als einzig wahrer Standort nicht tragbar zu sein scheinen, muss der Umzug in einen neuen, einen neutralen Block geschehen. Die Vorteile des A-Blocks liegen hier deutlich auf der Hand: Zum einen ist der A-Block im Gegensatz zu den restlichen Blöcken so gut wie neu, zum anderen ist er weniger weit vom Spielfeld entfernt als der E-Block. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Auge in Auge dem Gegner gegenüberzustehen und schließlich und schlussendlich sind die Würste im A-Block einfach die besten.

Daher heißt es nun: Handeln statt tatenlos zusehen! Um ein symbolisches Zeichen für einen geeinten FCS zu setzen, ruft A-Blogg! zur Vereinigung der Kräfte gegen Homburg im A-Block auf.

Jetzt oder nie! Der Phantasie! Das neue Ziel! Doch viel zu viel? Für einen Augenblick und es gibt kein Zurück!

Bilder Upload

Die Pro-A-Block! - Bewegung  kommt ab sofort mit neuem, schickem, und künstlerisch wertvollem Wappen daher. Das schwarze "PRO" teilt sich mit dem blauen "A-BLOCK" das "O" und symolisiert so den Zusammenhalt der Fans im neuen Fanblock. Das Goldgelb sagt dem FCS mit dem neuen Fanblock im Rücken eine ebensolche Zukunft voraus. Eingerahmt wird diese Krone der Schöpfung von bewährten schwarz-blau Kontrasten.

 

Pro-A-Block! We want you! 

23.3.08 23:25

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen