Wohin mit den Millionen?

SR-online weiß zu berichten:

"....Entscheidungen könnten erst fallen,
wenn die Qualifikation für die 3.Liga
perfekt sei. Holzer sprach sich für den
Bau eines neuen Stadions aus, das Platz
für ca.15 000 Zuschauern bieten solle... "

Spiegel.de weiß zu berichten:

"...die Rede ist von etwa 900 Durchsuchungsbeschlüssen und mehr als tausend Verdächtigen - die nach konservativen Schätzungen insgesamt mindestens 300 Millionen Euro am deutschen Fiskus vorbeigeschleust haben, nach anderen Angaben bis zu vier Milliarden Euro. Unter den Beschuldigten sollen nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" zwar etliche Prominente sein, "aber nicht solch enorm exponierte Personen" wie Postchef Zumwinkel..." (Hervorhebungen durch A-Blogg!)

A-Blogg! meint:

Die SV Elversberg begrüßte in der Regionalliga-Hinrunde 07/08 ganze 4900 Zuschauer, im Schnitt 544 pro Spiel (Angaben von kicker.de). Würde ein vernünftiger Mensch also auf die Idee kommen in ein 15.000 Zuschauer fassendes Stadion zu investieren, welches in einem etwa 14.000 Einwohner großen Ort steht, dessen Verein weniger Zuschauer anzieht als eine hessische Landtagswahl CDU-Wähler? Sicher nicht!

Es sei denn, es gehe gar nicht um Sinn und Unsinn einer solchen Investition, sondern um das Unterbringen einiger dem Fiskus vorenthaltenen Milliönchen, wie es etliche Prominente, die allerdings dennoch keine enorm exponierten Persönlichkeiten sind (Neudeutsch: C-Promis), getan haben sollen. Naja, wahrscheinlich werden wir es nie erfahren.  Achja, ein gewisser Ostermann soll von einigen Finanzspritzen für das Stadionprojekt nicht abgeneigt sein.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

18.2.08 21:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen